Meldung | 07.07.2020

Referent/in für strategische Projektmittelakquise und Projektentwicklung

32-40 h / Woche +++ Arbeitsort Berlin oder Bonn +++ Beginn möglichst zum 01.09.2020
Germanwatch Logo

Germanwatch sucht für die Akquise von Projektmitteln und die Mitarbeit bei der Projektentwicklung eine Person mit Erfahrung in der Arbeit bei oder mit öffentlichen und/oder privaten Drittmittelgebern sowie mit einem guten Überblickswissen über unsere Themen (oder Teilbereiche hiervon). Die Stelle ist im Germanwatch-Team als Stabsstelle der Geschäftsführung angesiedelt.

 

Zu Ihren Hauptaufgaben gehören:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung ausgewählter Projekte entsprechend den Teamstrategien und Antragstellungen: Koordination von Planungsschritten und Erstellung und Visualisierung der Grundkonzeption von Projekten inkl. Logframes in Kooperation mit den fachlich zuständigen Personen sowie externen nationalen und internationalen Partnern, Moderation diesbezüglicher Arbeitstreffen,
  • Geberrecherche, -monitoring und -ansprache: Suche und Monitoring von Ausschreibungen für Projektzuschüsse und Auftragsvergaben, kontinuierliche Analyse der Passung von geplanten Germanwatch-Projekten auf die Profile und Bestimmungen von Projektmittelgebern und Förderlinien, Kontaktpflege mit Projektmittelgebern und das Unterstützen der entsprechenden Kommunikationsprozesse von Germanwatch-KollegInnen,
  • Individuelle Beratung und Trainingsangebote für das politische Fachpersonal zur Erstellung von Projektanträgen und  angeboten: u.a. Weiterentwicklung und Umsetzung interner Schulungskonzepte im Themenfeld Projektakquise- und management in Zusammenarbeit mit KollegInnen aus dem Projektfinanzbereich.
  • Wissensmanagement und -dokumentation: Sicherstellung des internen Informationsflusses im Rahmen von Akquise-Prozessen und Mitentwicklung von internen Standards.
  • Je nach Interesse und Qualifikationsprofil ist optional eine Mitarbeit bei weiteren Aufgaben in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung möglich, u.a. interne Kommunikation und Organisationsentwicklung sowie Qualitätsmanagement.

Sie bringen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen in den folgenden Bereichen mit:

  • Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung (einschließlich relevanter Praktika).
  • Hochschulabschluss in einem für die Tätigkeit relevanten, wissenschaftlichen Studiengang
  • Kenntnisse über die Geberlandschaft in den für Germanwatch relevanten Themengebieten (möglichst sowohl im Bereich Projektzuschüsse als auch der Auftragsvergabe).
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der Projektentwicklung inkl. Antrags- und Angebotserstellung, einschließlich guter Kenntnisse der politischen Wirkungslogik von Projekten sowie der für Antragstellung/Projektmittelvergabe relevanten formalen Vorschriften und Rahmenbedingungen.
  • Gutes Überblickswissen über die Themen von Germanwatch (oder Teilbereiche hiervon)
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, inkl. sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Eigenständige und strukturierte, gleichzeitig kommunikative und teamorientierte Arbeitsweise.

Gewünschter Beginn ist der 01.09.2020, späterer Beginn nach Absprache möglich.

Wir bieten eine in Anlehnung an den öffentlichen Dienst vergütete und zunächst auf zwei Jahre befristete Anstellung in Vollzeit oder Teilzeit (32-40 Stunden pro Woche). Eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt. In einem gemeinsam abzusprechenden Umfang ist mobiles Arbeiten bzw. Heimarbeit möglich.

Ihre Bewerbung schicken Sie uns bitte bis zum 06.08.2020 zusammen mit dem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen, den Sie in der rechten Spalte im Downloadbereich abrufen können (Kontakt bei technischen Problemen: Andrea Taubert, taubert@germanwatch.org). Der Bewerbungsbogen ist das zentrale Dokument und unverzichtbarer Teil Ihrer Bewerbung. Er enthält weitere wichtige Hinweise zum Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 17.08.2020 (1. Runde) sowie ggf. mit einer Auswahl von BewerberInnen der 1. Runde am 25.08.2020 als Videogespräch statt.
 

AnsprechpartnerInnen

Echter Name

Referentin Personal und Finanzen
+49 (0)228 / 60 492-18