Meldung | 25.01.2023

Stellenangebot: Referent:in Bildung für nachhaltige Entwicklung (w/m/div)

20 h / Woche, Arbeitsort Bonn, Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Elternzeitvertretung
Germanwatch Logo

Germanwatch ist eine gemeinnützige, unabhängige, international arbeitende Organisation. Unsere Teams decken zentrale Themen der globalen Gerechtigkeit, der Menschenrechte und des Klima- & Umweltschutzes ab. Unser Motto dabei: Hinsehen. Analysieren. Einmischen.

Als Referent:in Bildung für nachhaltige Entwicklung arbeiten Sie gemeinsam mit dem Team an der Umsetzung, Verbreitung und Weiterentwicklung der Germanwatch-Bildungsarbeit. Das Bildungskonzept des Hand­abdrucks ist Ihnen vertraut und Sie setzen sich für seine Verbreitung und Anwendung im Bereich Ressourcen- und Klimaengagement ein. Konkret suchen wir eine Elternzeitvertretung, die laufende Projekte im Bereich Empowerment, Rohstoffe und Klimakrise koordiniert und fortführt. Die Stelle ist im Germanwatch-Team Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Bonn angesiedelt.

Zu Ihren Hauptaufgaben gehören:

  • Sie planen und führen digitale und analoge Workshops für Multiplikator:innen und Engagierte (z.B. zu  der Rolle von Zukunftsvisionen in der Bildung und der Nutzung des Handabdruck-Tests) durch
  • Sie vermitteln die Germanwatch-Bildungsarbeit und das Konzept des Handabdrucks in Vorträgen und Workshops und entwickeln beides im BNE-Team mit weiter
  • Sie sind mit den Ursachen der Klimakrise, Herausforderungen von Klimagerechtigkeit und politischen Prozessen zur Abmilderung der Klimakrise vertraut und vermitteln diese in Bildungsveranstaltungen
  • Sie führen die Entwicklung eines Blogs zu transformativer Bildung für nachhaltige Entwicklung und eines zugehörigen Social-Media-Kanals weiter voran und begleiten den Launch in 2023. Sie schreiben Beiträge und sind verantwortlich für die BNE-spezifische Redaktion dieser beiden neuen Kommunikationskanäle, d.h. Sie koordinieren und bearbeiten die Beiträge der anderen Teammitglieder sowie externer Autor:innen
  • Sie verfassen selbst Beiträge zur Rolle von Bildung und Engagement in Transformationsprozessen, der Handabdruck-Perspektive, praktischen Tools, Methoden und Anwendungsideen sowie daran andockenden Themen
  • Sie entwickeln den Handabdruck-Test weiter (www.handabdruck.eu) und entwickeln eine Strategie zur stärkeren Verbreitung innerhalb und außerhalb des BNE-Bereichs
  • Sie verbreiten die Germanwatch-Bildungsarbeit und das Konzept des Handabdrucks – in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeitsarbeit von Germanwatch – über verschiedene BNE-bezogene Kommunikationskanäle (Web, Social Media und Print)

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Studium in einem für die Tätigkeit relevanten Bereich oder äquivalente Kombination aus Ausbildung und Arbeitspraxis
  • Fundiertes Hintergrundwissen zu globalen Herausforderungen und politischen Lösungsansätzen u.a. der Klimakrise, Herausforderungen globaler Gerechtigkeit, dem UN Agenda2030/SDG-Prozess, globale Ziele für nachhaltige Entwicklung, das UNESCO-Programm BNE2030
  • Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit und/oder praktische Erfahrung im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung
  • Überblick über verschiedene Ansätze und Methoden einer transformativen, handlungsorientierten Bildungsarbeit
  • Fundierte Kenntnisse und persönliche Identifikation mit dem Bildungskonzept des Germanwatch Handabdrucks
  • Sie haben Arbeitserfahrung im Bereich Social Media (Blog, Web, Twitter etc.) und im Schreiben und Redigieren von Texten, möglichst im BNE-Kontext
  • Erfahrung mit und Freude an Moderation, Vorträgen und Workshops
  • Netzwerkerfahrung, Arbeitserfahrung in größeren Gruppen und Freude an Abstimmungsprozessen
  • gute Selbstorganisation sowie Lust an selbstständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten sowie an Teamarbeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten eine in Anlehnung an den öffentlichen Dienst vergütete und bis zum 31.01.2024 befristete Anstellung in Teilzeit als Elternzeitvertretung (20 Stunden pro Woche). Arbeitsort ist Bonn – mit der Möglichkeit teilweise mobil zu arbeiten. Wir bieten hohe Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit und des Arbeitsorts sowie Unterstützung bei technischen Hilfsmitteln.   

Werden Sie Teil eines engagierten und sympathischen Teams und nehmen Sie gemeinsam mit uns auf wichtige gesellschaftliche und politische Debatten und Prozesse positiven und langfristig wirksamen Einfluss.

Ihre Bewerbung schicken Sie uns bitte zusammen mit dem ausgefüllten Bewerbungs­fragebogen, den Sie auf dieser Seite im Downloadbereich abrufen können (Kontakt bei technischen Problemen: bewerbungen@germanwatch.org). Der Bewerbungsbogen ist das zentrale Dokument Ihrer Bewerbung. Er enthält weitere wichtige Hinweise zum Bewerbungsverfahren.

Wir sichten die Bewerbungen laufend. Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich Mitte/Ende Februar stattfinden.