Vortrag und Diskussion

Die Ambivalenz des Digitalen: Chancen und Grenzen einer digitalisierten Welt

Vortrag und Diskussion
Hendrik Zimmermann

Digitalisierung durchdringt unseren Alltag und ist aus unser aller Leben kaum noch wegzudenken. Ob in Videokonferenzen, beim online-Shopping oder in sozialen Medien, der digitale Raum ist unser zweites Zuhause geworden. Aber Digitalisierung umfasst weit mehr, als wir überblicken können. Ein scheinbar entgrenzter Raum in einer begrenzten Welt.

„Daten sind das Rohöl des 21. Jahrhunderts“ – aber wem gehören unsere Daten eigentlich? Und inwiefern stärkt bzw. hemmt Digitalisierung demokratische Strukturen? Hendrik Zimmermann von Germanwatch hält einen Vortrag zum Thema „Digitalisierung und Machtstrukturen: Willkommen im Datenmeer“ und diskutiert im Anschluss mit dem Publikum.

Anmeldungen nimmt Alexandra Schlichting telefonisch unter 0385 5006 223 oder per E-Mail entgegen: schlichting@diakonie-mv.de

Nombre real

Referent für Digitalisierung, Demokratie und Nachhaltigkeit
+49 (0)30 / 57 71 328-72