Meldung | 04.11.2015

"Wir sind dabei, die Spielregeln zu ändern"

Kartenverlosung zum Filmstart von "Zwischen Himmel und Eis" über das Leben des Klima-Pioniers Claude Lorius
Filmplakat: Zwischen Himmel und Eis

So spannend kann Klimaforschung sein. Mit "Zwischen Himmel und Eis" (Kinostart: 26. November) hat Oscar-Preisträger Luc Jacquet ("Die Reise der Pinguine") dem heute 83-jährigen Wissenschaftler Claude Lorius ein großes Denkmal gesetzt. Ohne den Franzosen und seine bahnbrechenden Forschungen mit Eisbohrkernen in der Antarktis wüssten wir heute wohl viel weniger über die Klimageschichte unseres Planeten.

Der Film beeindruckt mit der faszinierenden Lebensgeschichte Lorius' und vielen atemberaubenden Aufnahmen aus der so verletzlichen Eiswüste. Und vor allem zeigt er überzeugend, warum Lorius ein so entschiedener Mahner vor den Folgen des menschgemachten Klimawandels geworden ist. Als einer der ersten warnte er: "Wir sind dabei, die Spielregeln zu ändern."

Genau der richtige Film zur richtigen Zeit: Kurz vor Beginn der Pariser Klimakonferenz kommt "Zwischen Himmel und Eis" in die deutschen Kinos. Und das beeindruckende Plädoyer des Wissenschaftlers für entschiedenes Handeln im Klimaschutz wird noch lange nachhallen: "Was werden Sie tun?"

Anlässlich des Filmstarts verlosen wir 5 x je 2 Freikarten unter allen, die uns ihre Erwartung an den Klimagipfel in Paris (COP21) mitteilen. Sie wollen mitmachen? Schreiben Sie uns bis zum 20. November eine Mail an: pr@germanwatch.org oder posten Sie Ihre Meinung auf unserer Facebookseite.

AnsprechpartnerInnen

Echter Name

Teamleiter Öffentlichkeitsarbeit, Mitglieder- und Spenderservice
+49 (0)228 / 60 492-37