Germanwatch-Blog

 

Blog Liste

Blogpost
21.09.2018
Blog Vorschaubild
Nach dem Klimagipfel in San Francisco

Beim Global Climate Action Summit (GCAS) in San Francisco haben öffentliche und private Akteure die nationalen Regierungen aufgerufen, ihre Verpflichtungen aus dem Pariser Klimaabkommen von 2015 zu erhöhen. Der Appell für mehr Klimaschutz „bottom-up“ ist deutlich: Der Weg müsse in eine Zukunft ohne Kohlenstoffemissionen gehen. Mit dem Austragungsort in Kalifornien ist das Treffen auch als ein starkes Signal gegen die Klimapolitik Donald Trumps zu verstehen.

Blogpost
20.09.2018
Gruppenfoto AGYI Thematic Forum
Internationales Forum zur Weiterentwicklung der Afrikanisch-Deutschen Jugendinitiative

Gut - vorher, während und danach - begleitete Austauschprogramme können die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen unterstützen und ihre interkulturellen Kompetenzen fördern. Doch Austauschprogramme sollten noch mehr leisten. Programme wie „weltwärts Begegnungen“ (engl.: weltwärts – extracurricular exchange projects in the context of Agenda 2030) im Rahmen der African German Youth Initiative (AGYI) können und sollten auch zur Umsetzung der Agenda 2030 und ihren 17 globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) beitragen.

Blogpost
10.09.2018
Blog Vorschaubild

Die EU-Kommission hat im Juni 2018 eine Expertengruppe zur Klassifizierung von nachhaltigen Finanzprodukten einberufen. Dass Menschenrechtsfaktoren im Mandat der Expertengruppe beinahe gänzlich fehlen, kritisiert Germanwatch zusammen mit zahlreichen weiteren internationalen Verbänden.

Blogpost
26.08.2018
PCC_Cover
Blogbeitrag von Caterina Freytag und Hanna Fuhrmann, August 2018 (aktualisierte Fassung des Blog-Beitrags vom Juli 2018)

Familien aus verschiedenen Ländern Europas, aber auch aus Kenia und Fidschi, sowie ein samischer Jugendverband aus Schweden werfen dem Europäischen Gesetzgeber vor, durch eine zu wenig ambitionierte Klimapolitik ihre Grundrechte auf Leben, Gesundheit, Berufsfreiheit und Eigentum zu verletzen. Germanwatch setzt sich dafür ein, diesen Menschen eine Stimme in der Öffentlichkeit und vor Gericht zu geben.

Blogpost
30.07.2018
Bild: Blog-Beitrag Kosovo Phasing in Renewables
Blog-Beitrag von Martin Schön-Chanishvili und Eva Schmid, Juli 2018

Anfang Juli veröffentlichte Germanwatch die Kosovo-Studie "Phasing in Renewables" und diskutierte diese in Pristina mit Entwicklungsorganisationen, Ministerien, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft. Kosovo steht vor einer Reihe typischer Herausforderungen des Westbalkans, der stark von der Kohlenutzung geprägt ist und mit großen sozialen und wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen hat. Germanwatch begleitet deshalb bis 2020 eine Energiewende in Kosovo in einem BMZ-Projekt, gemeinsam mit der Balkan Green Foundation (BGF). Die Studie ist das erste Ergebnis des Projekts.

Blogpost
05.07.2018
Blog Vorschaubild
Blogbeitrag von Reinhild Benning, Juli 2018

Aktuell geistern allerhand Tierwohlbehauptungen in den Fleischregalen der Republik herum. Bei Lidl etwa soll ein „Haltungskompass“ auf allen Produkten Verbraucherinnen und Verbrauchern Orientierung beim Fleischeinkauf ermöglichen. Doch ein Blick in die Kühltheke zeigt: Die meisten Fleischpakete tragen eine 1 oder eine 2, das entspricht praktisch der Käfighaltung bei Hühnern. Also: Massentierhaltung. Fehlanzeige für den Tierschutz. Wer Produkte mit der 3 oder 4 sucht, die ein Mehr an Tierschutz im Stall versprechen und in etwa vergleichbar sind mit der Boden- oder Freilandhaltung bei Hühnern, durchsucht oft vergeblich die Fleischberge im Kühlregal.

Blogpost
20.06.2018
Blog Vorschaubild
Blogbeitrag von Cornelia Heydenreich, Juni 2018

In den letzten Jahren hat sich die Sorgfaltspflicht der Unternehmen (due diligence) als das maßgebliche Konzept von unternehmerischer Verantwortung entwickelt, insbesondere wenn es um die Verantwortung für die Menschenrechte geht. Als menschenrechtliche Sorgfaltspflicht hielt sie 2011 Einzug in die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, im selben Jahr ebenfalls in die überarbeiteten OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen. Und auch der Nationale Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte, den die Bundesregierung 2016 verabschiedet hat, bezieht sich im Kern auf die menschenrechtliche Sorgfaltspflicht der Unternehmen. Eine Herausforderung besteht allerdings darin, dass es noch viele Unklarheiten gibt, was diese Sorgfaltspflicht wirklich bedeutet.

Blogpost
24.05.2018
Blog Vorschaubild
Blog-Beitrag von Jens Klawitter, Mai 2018

Blickt man auf ein von der NASA erstelltes Satellitenbild der Erde bei Nacht, wird eines sehr deutlich: Während in großen Teilen der nördlichen Hemisphäre auch nachts Ballungsräume beleuchtet sind, ist Afrika nur punktuell mit Strom versorgt.
Dieser Blogbeitrag möchte beleuchten, welche Rolle Erneuerbare Energien spielen können, um den Zugang zu Strom für alle Menschen in Afrika zu ermöglichen und welche globalen Leitlinien und Ziele dabei Orientierung bieten können.

Blogpost
23.05.2018
Blog Vorschaubild

Klara Lindner ist Teil des Gründerteams von Mobisol. Das junge Berliner Start-Up möchte einkommensschwachen Menschen ohne Zugang zu Strom eine Alternative zu fossilen Energieträgern bieten. Im Interview mit Germanwatch verrät Klara Lindner, wie das Unternehmen funktioniert und warum Solarenergie so gut für ländliche Elektrifizierung in Afrika geeignet ist

Blogpost
04.05.2018
Blog Vorschaubild
Blog-Beitrag von Alexander Reif, Mai 2018

Wandel ist Bewegung! Wenn wir Wandel wollen, dann müssen wir unsere bisherigen Wirtschafts- und Lebensweisen auf den Kopf stellen und bewegen. Wenn wir Wandel LERNEN wollen, müssen wir LERNEN, uns zu bewegen.

Das gilt nicht nur für unsere Zielgruppen, sondern ganz besonders für uns als Bildungsakteure.