Hintergrundpapier

Antibiotikaresistente Erreger auf Fleisch nur mit strengeren Vorschriften zu bremsen

Bundesregierung muss Reserveantibiotika aus Tierfabriken verbannen

Vor dem Start der Weltgesundheitskonferenz (World Health Summit) am 14. Oktober 2018 in Berlin weist die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch in einem Hintergrundpapier auf eklatante Widersprüche der Politik der Bundesregierung bei Antibiotikaresistenzen hin. Auf der einen Seite setzt sich die Bundesregierung für dringend nötige globale Initiativen gegen Antibiotikaresistenzen ein. Auf der anderen Seite aber tragen in Deutschland ein hoher Antibiotikaverbrauch und zugleich sehr schwache Regeln zu Antibiotika im Stall sowie die Fixierung auf Agrarexporte dazu bei, dass sich Antibiotikaresistenzen verbreiten, mit kontaminierten Fleischexporten sogar weltweit.

Publikationstyp

Hintergrundpapier

AutorInnen

Reinhild Benning

Seitenanzahl

5

Beteiligte Personen

Echter Name

Referentin für Landwirtschaft und Tierhaltung
+49 (0)30 / 28 88 356-82