Podiumsdiskussion

Bildung für nachhaltige Entwicklung als Motor für Klimaschutz

Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort

Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Am Längengrad 8
27568
Bremerhaven

Veranstalter

Deutsche Klimastiftung
Logos Veranstalter und Unterstützer

Eine Nachschau auf die UN-Klimakonferenz in Madrid


Die 25. UN-Vertragsstaatenkonferenz der Vereinten Nationen zur Klimarahmenkonvention (COP25) in Madrid steht kurz bevor.

Dies nimmt die Deutsche KlimaStiftung in Kooperation mit Engagement Global/ Außenstelle Hamburg zum Anlass, einen Blick auf die Ergebnisse dieser wichtigen Klimakonferenz und ihrer Implikationen für den Bildungsbereich zu werfen. Dabei geht es um die Frage, welche Rolle eine Bildung für nachhaltige Entwicklung und nachhaltige Lebensweisen (SDG 4.7) bei der Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen (SDG 13) spielt.

Kostenfreie Anmeldung unter info@deutsche-klimastiftung.de

Dier Deutsche Klimastiftung kooperiert als Veranstalter mit Engagement Global (Außenstelle Hamburg) mit Mitteln des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)


Programm

16:30 Einlass über den Haupteingang des Klimahaus® Bremerhaven

17:00 Grußworte:

  • Arne Dunker, Vorstand Deutsche KlimaStiftung
  • Kai-Oliver Farr, Engagement Global gGmbH, Außenstelle Hamburg

Impuls: Klimakrise und die Antworten der Bildung: Aktuelles von der UN-Klimakonferenz und dem neuen UNESCO-Bildungsprogramm „ESD for 2030“

  • Stefan Rostock: Teamleiter Bildung für nachhaltige Entwicklung bei Germanwatch, Bundeskoordinator Klima & Entwicklung der agl (Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland e.V.)

Podiumsdiskussion (Moderation: Sarah Kumpf/Radio Bremen)

  • Anna Braam: Vorstand der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen
  • Christopher Duis: Bremer Entwicklungspolitisches Netzwerk e.V.
  • Kai-Oliver Farr: Engagement Global, Außenstelle Hamburg
  • Tanja Gerstenberger: Kuratorium Deutsche KlimaStiftung
  • Matthias Güldner: Zentrum für Arbeit und Politik der Universität Bremen
  • Stefan Rostock: Germanwatch e.V. und agl

19:00 Ende und Ausklang bei Getränken & Imbiss