Meldung | 03.02.2022

Fordern Sie gemeinsam mit uns Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir auf, sich für den Schutz der Wälder einzusetzen!

#Together4Forests: Europaweite Aktion zum Schutz der Wälder
"STOPPT WALDVERNICHTUNG FÜR EU-KONSUM!"

Wälder und andere wertvolle Ökosysteme wie Savannen, Grasland und Feuchtgebiete werden weltweit in alarmierendem Tempo zerstört. Diese Naturzerstörung steht in direktem Zusammenhang mit Lebensmitteln und Produkten, die wir in Europa konsumieren und benutzen. Fleisch und Milchprodukte, Palmöl in unseren Fertigprodukten, unsere Tasse Kakao oder Kaffee, aber auch Holz und alle Holzprodukte tragen zu dieser Zerstörung durch den europäischen Konsum bei.

Im Jahr 2017 verursachte die EU indirekt 116 Millionen Tonnen CO2-Emissionen und die Abholzung von 203.000 Hektar Wald, die mit dem internationalen Handel der EU im Zusammenhang stehen. Das macht 16% aller Waldzerstörungen weltweit aus. Die Milch in Ihrem Cappuccino, die Schokolade in Ihren Keksen, das Steak auf dem Grill und die Fertigpizza befeuern die Zerstörung unseres Planeten, solange die globalen Lieferketten nicht nachhaltig sind.

Doch es gibt eine einmalige Chance, das zu ändern. Derzeit diskutiert die Europäische Union einen Gesetzentwurf, der den europäischen Anteil an der weltweiten Waldzerstörung und Menschenrechtsverletzungen stoppen soll. Wenn das Gesetz ehrgeizig genug wird, könnte es ein Meilenstein für den Schutz der Wälder und anderer Ökosysteme werden!

Die kommenden Monate sind entscheidend. Werden Sie Teil unserer Bewegung #Together4Forests und fordern Sie Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir & Bundesumweltministerin Steffi Lemke per E-Mail auf, sich für ein starkes EU-Gesetz zum Stopp der Entwaldung in Lieferketten der EU einzusetzen!

Nutzen Sie hierfür die E-Mail-Vorlage des Formulars, wo Sie auch die Möglichkeit haben, den Text anzupassen und eine individuelle Botschaft einzufügen:

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.


Weitere Informationen zu 'Entwaldungsfreien Lieferketten' finden Sie auf unserer Themenseite >>

Ansprechpartner:innen

Echter Name

Referentin für Landwirtschaft
+49 (0)30 / 57 71 328-68