Meldung | 25.03.2024

Psychologie & Transformation

Eine Forschung-Praxis-Austauschreihe
Die Silhouette eines Kopfs mit Zahnrädern im Hintergrund

Während technische und auch politische Ansätze für eine sozial und ökologisch zukunftsfähigere Gestaltung unserer Gesellschaft zunehmend bereit liegen, stoßen viele Akteur:innen bei der Umsetzung dieser Ansätze auf Hindernisse sozialer und psychologischer Art. 

Vor diesem Hintergrund möchten wir den Austausch über Erkenntnisse aus sozial-, kognitions- und umweltpsychologischer Forschung fördern

Dazu organisieren wir, die NGO Germanwatch, in Kooperation mit dem Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit (transzent) der Bergischen Universität Wuppertal eine Reihe von drei Fachtagungen in 2024 und einer Fachkonferenz in 2025. Wir bringen renommierte Wissenschaftler:innen aus Psychologie, Verhaltens- und Kommunikationswissenschaften zusammen mit Praktiker:innen, die Transformationsprozesse in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vorantreiben. 

Ziel unserer Reihe ist es, Einblicke in relevante Forschungsergebnisse aus der Psychologie und daran angrenzenden Wissenschaften zu geben und die Anwendung in der Entwicklung, Durchführung und Kommunikation von Nachhaltigkeitsprojekten zu fördern. Dabei geht es um die Erklärung von Zusammenhängen zwischen menschlicher Wahrnehmung, Kognition, Emotion, Motivation und Verhalten im Umgang mit Nachhaltigkeitskrisen und -Lösungsansätzen. Außerdem sollen relevante Themen und Forschungsfragen aus der Praxis an die psychologische Nachhaltigkeitsforschung zurückgespiegelt werden.

Wir laden Sie – ob als Praktiker:in oder Wissenschaftler:in – ganz herzlich ein, bei diesem Austausch dabei zu sein!

Termine der Fachtagungen:

Die Programme der späteren Fachtagungen stellen wir bereit, sobald die jeweiligen Referent:innen und Vortragsthemen feststehen.

Anmeldung:

Die Teilnahme an den Fachtagungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich und für jede Fachtagung einzeln vorzunehmen (siehe Links oben). Ob Sie an einer oder mehreren Fachtagungen teilnehmen, steht Ihnen frei.

Veranstaltungsort:

Das Gästehaus der Bergischen Universität
Rainer-Gruenter-Str. 3
42119 Wuppertal

Kontakt bei Fragen & Anmerkungen:

Dr. Katja Thiele (thiele@germanwatch.org) & Marie Heitfeld (heitfeld@germanwatch.org)

Logos des Kooperationspartners und Förderern