KlimaKompakt

Header KlimaKompakt

KlimaKompakt Nr. 86: Indiens Klimaplan

 
Editorial
Indiens Klimaplan

Die internationale Staatengemeinschaft hatte beim Klimagipfel in Lima 2014 vereinbart, dass im Laufe des Jahres 2015 alle Länder ihre Klimaziele als Beitrag zum neuen Klimaabkommen, das nun im Dezember in Paris verabschiedet werden soll, vorlegen. Anfang Oktober hat auch Indien einen solchen beabsichtigten nationalen Beitrag (Intended Nationally Determinded Contribution, INDC) eingereicht. Das Dokument ist sehr ausführlich und lässt dennoch viel Raum für Interpretation.

Selbst indische Institute, die das Umweltministerium in der Vorbereitung des Klimaplans berieten, kommen zu unterschiedlichen Einschätzungen. Das Centre for Policy Research (CPR) bewertet vor allem das Emissionsreduktionsziel und schätzt es – auch im internationalen Vergleich – lediglich als passabel ein. Das Council on Energy, Environment and Water (CEEW) betont hingegen die ambitionierten Ziele im Energiebereich, die zu einer klimafreundlichen Umgestaltung des Energiemixes führen werden.

Die indischen Emissionsziele befinden sich bisher am unteren Ende dessen, was mit ambitionierter Klimapolitik möglich erscheint. Zweierlei ist nun entscheidend: Die tatsächliche Umsetzung des INDCs und eine weitere Erhöhung der Ziele in den nächsten Jahren. Internationale Kooperation ist dafür entscheidend. Die jüngst von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem indischen Premierminister Narendra Modi vereinbarte deutsch-indische Solarpartnerschaft kann einen Beitrag dazu leisten.
 

Rixa Schwarz
Referentin für Klima und Sicherheit

KlimaKompakt Artikel

Um 33–35 % reduzierte Emissionsintensität und 40 %-Anteil sauberer Energie

Indiens offizieller Klimaplan für 2021–2030 (INDC)
Am 2. Oktober reichte Indien beim UN-Klimasekretariat seinen angestrebten Klimaschutzbeitrag ein. Germanwatch zitiert Auszüge des Klimaplans in eigener Übersetzung: [...] Indien verpflichtet sich dazu, sich aktiv in die multilateralen Verhandlungen innerhalb der UN-Klimarahmenkonvention einzubringen, um diese in einer positiven, kreativen und zukunftsweisenden Art und Weise zu beeinflussen...
KlimaKompakt Artikel

Indiens Emissionsintensitätsziel liegt im Mittelfeld

Einschätzung des Center for Policy Research zu Indiens INDC
Die Bewertung des indischen INDCs bedarf der Berücksichtigung einer Vielzahl von Faktoren. Ausgehend von der eigenen Analyse bezieht das Centre for Policy Research (CPR) auch internationale Bewertungen in eine vorläufige Einschätzung ein. Germanwatch übersetzt Auszüge des Blogbeitrags des CPR zu Indiens INDC vom 13. Oktober 2015: [...] Die Form des INDCs verdeutlicht, dass Indiens absolute Emissionen bis 2030 und länger zunehmen werden, so wie es für die Entwicklung nötig ist – allerdings mit einem langsameren Emissionszuwachs pro BIP-Einheit. [...]