Meldung | 02.08.2016

Germanwatch besucht Konfliktregion und Kohlerevier Donbass

Mehr Zusammenarbeit im Bereich Energieeffizienz und grüne Energien mit Donbass kann helfen, Konflikt zu entschärfen

Der Donbass ist als Region von besonderer Bedeutung für zwei Dinge: Frieden in Europa und die Energietransformation von Öl, Gas und Kohle zu Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Doch beide Herausforderungen können im Donbass gemeinsam angegangen werden. Mehr Zusammenarbeit zwischen Deutschland/der EU und der Ukraine bei der Niedrig-CO2-Transformation des Donbass kann der Krisenregion eine neue ökonomische Perspektive geben und das hohe Konfliktpotential senken. Die Germanwatch-Schlussfolgerungen auf Englisch können Sie hier herunterladen.

 

Video der Pressekonferenz in Kiew, 22. Juli 2016 (Russisch und Englisch): http://uacrisis.org/ru/45498-germanwatch

Artikel über die Parlamentsanhörung in Kiew, 22. Juli 2016 (nur Russisch): http://iportal.rada.gov.ua/news/Novyny/133559.html

Zuletzt geändert

Ansprechpartner:innen

Echter Name

Teamleiter Deutsche und Europäische Klimapolitik
+49 (0)30 / 57 71 328-85

Echter Name

Politischer Geschäftsführer
+49 (0)228 / 60 492-34