Studie

Klimaschützer auf der Weide

Cover Klimaschützer auf der Weide
Tierhaltung, Klima, Ernährung und ländliche Entwicklung

Die Tierhaltung - einschließlich des Futtermittelanbaus - ist mit Abstand die größte Quelle von Treibhausgasen aus der Landwirtschaft. Kaum beachtet wird aber die Tatsache, dass vor allem Weideland auch als Kohlenstoffsenke dienen und damit zum Klimaschutz beitragen kann. Die Studie stellt die wissenschaftliche Diskussion um die Rolle der Tierhaltung im Klimawandel dar und skizziert Schritte zu einer umfassenden Reform, mit denen die Tierhaltung vom Problem zum Teil der Lösung werden kann.

Publikationstyp

Studie

AutorInnen

Anita Idel

Bestellnummer

11-1-02

ISBN

978-3-943704-12-9

Seitenanzahl

56

Schutzgebühr

8.00 EUR

Publikationsdatum