Locally Led Adaptation in the Green Climate Fund

Titelseite Policy Brief
Lokale Anpassungsmaßnahmen im Rahmen des Green Climate Fund

Die Kosten für die Anpassung an den Klimawandel werden in Entwicklungsländern bis 2030 stark ansteigen – schätzungsweise um 140 bis 300 Mrd. US-Dollar jährlich. Um vor Ort wirklich etwas bewirken zu können, muss die Anpassungsfinanzierung allerdings auch so bereitgestellt werden, dass sie auf die Bedürfnisse der vom Klimawandel am stärksten Betroffenen eingeht. Das kann insbesondere durch eine dezentrale Anpassungsplanung und Entscheidungsfindung sichergestellt werden.

Die größte Finanzierungsquelle für Anpassungsmaßnahmen ist derzeit der Green Climate Fund (GCF). Diese Publikation zeigt auf, inwieweit aktuelle Projekte und Programme, die durch den GCF finanziert werden, die Anpassung auf subnationaler oder lokaler Ebene in afrikanischen Staaten unterstützen. Abschließend werden Empfehlungen gegeben, wie der GCF lokale Anpassungsmaßnahmen in Zukunft besser in seine Aktivitäten integrieren kann.

Publikationstyp
Policy Brief
Autor:innen
Mirja Stoldt, Bertha Argueta, with inputs from Marlene Achoki, Toini Amutenya and Julius N’goma
Seitenanzahl
26
Publikationsdatum

Beteiligte Personen

Echter Name

Referentin für Klimafinanzierung und Entwicklung
+49 030 / 5771328-36

Echter Name

Teamleiter Internationale Klimapolitik
+49 (0)228 / 60 492-22