KlimaKompakt

Header KlimaKompakt

KlimaKompakt Nr. 88: Indische Perspektiven auf das Klimaabkommen

Editorial
Indische Perspektiven zum Klimaabkommen

Für die zukünftige Entwicklung des Weltklimas spielt Indien eine entscheidende Rolle. Millionen Inderinnen und Inder leben noch immer in Armut und fordern Entwicklungschancen ein. Um diesen Menschen Zugang zu moderner Energie zu gewähren, aber auch um den Energiehunger einer rasant wachsenden Mittel- und Oberschicht zu stillen, plant Indien einen massiven Zubau von Kraftwerken. Das Land steht vor der Entscheidung, weiterhin stark auf Kohle zu setzen oder stärker Erneuerbare Energien und Energieeffizienz zu fördern.

Das indische Verhalten bei internationalen Verhandlungen ist stark von der Sorge geprägt, dass globale Vorschriften nationale Entwicklungsmöglichkeiten einschränken könnten. In der Vergangenheit hat Indien deshalb häufig als ungerecht wahrgenommene internationale Vereinbarungen blockiert. Unter Premierminister Narendra Modi hat sich die Verhandlungstaktik Indiens allerdings gewandelt und setzt stärker auf Einmischen und Mitgestalten. Am Ende der Pariser Konferenz zeigte sich der indische Umweltminister zufrieden mit dem Ergebnis, weil wichtige indische Anliegen berücksichtigt wurden.

In diesem Newsletter zitieren wir verschiedene indische Perspektiven, die das Pariser Abkommen einordnen und die Auswirkungen für Indien diskutieren. Gemeinsam mit über 150 anderen Staaten unterzeichnet auch Indien am 22. April 2016 das Abkommen. Das ist ein wichtiges Zeichen, dass sich die Regierung weiterhin der Umsetzung des Abkommens verpflichtet fühlt.

Rixa Schwarz (Referentin für Klima und Sicherheit) & Lutz Weischer (Teamleiter Internationale Klimapolitik)

KlimaKompakt Artikel

Klimavertrag ist ein gelungener Kompromiss und eine Herausforderung für Indien

Beurteilung der Verhandlungsergebnisse von Paris
Experten von Forschungszentren in Bangalore und Madras beurteilen das Pariser Abkommen und prüfen es auf Konsequenzen für Indien. Germanwatch übersetzt Auszüge eines Artikels, der zuerst am 15. Dezember 2015 in der Zeitung „The Hindu“ erschien.
KlimaKompakt Artikel

Pariser Abkommen zur Chance für Indien ausgestalten

NGO-Experte zeigt Weg nach vorne auf
Das Pariser Abkommen weist noch Lücken zur Interpretation und Ausgestaltung auf. Länder, die sich dabei nun schnell engagieren, haben besonders große Chancen, von der Umsetzung des Abkommens zu profitieren. Diese kann für Schwellen-länder wie Indien ebenfalls nicht nur beschwerlich sein, sondern birgt auch Chancen.
KlimaKompakt Artikel

Schwierigkeiten für die Finanzierung der Kohlekraft

Auswirkungen von Paris für Kohle und Solarstrom in Indien
Viele Einschätzungen indischer Zeitungen beziehen sich auf die im Sinne der nationalen Interessen erfolgreichen Verhandlungen der indischen Delegation in Paris. Dieser Artikel weist aber darauf hin, dass es für Indien in Zukunft schwierig wird, Kohlekraftwerke mit internationalen Geldern zu finanzieren.