The challenges of the Green Climate Fund's multi-country projects and programmes

Cover
Die Herausforderungen der länderübergreifenden Projekte und Programme des Grünen Klimafonds

Die vom Grünen Klimafonds (GCF) finanzierten Mehrländerprojekte und -programme sind von besonderem Interesse für afrikanische zivilgesellschaftliche Organisationen, die durch ihre Beteiligung an GCF-Prozessen und finanzierten Aktivitäten in ihren Ländern mehrere Probleme mit deren Umsetzung festgestellt haben.
Im Rahmen des Projektes "CSOs readiness to the GCF-focus Africa" haben wir gemeinsam mit Partnerorganisationen deshalb ein englischsprachiges Positionspapier verfasst, das Mehrländerprojekte in Afrika in den Fokus rückt. Darin werden einige der von den zivilgesellschaftlichen Organisationen festgestellten Probleme erörtert, die im Zusammenhang mit der Überwachung und Evaluierung solcher Projekte und Programme, den Mechanismen der Rechenschaftspflicht, der Komplementarität, dem Kontext, der Governance-Strukturen und den Auswirkungen auf die lokalen Gemeinden entstehen. Das Positionspapier enthält außerdem allgemeine Schlussfolgerungen und Empfehlungen zu möglichen Ansätzen, die die Leistung von Mehrländerprojekten im GCF verbessern können.

Publikationstyp
Positionspapier
Autor:innen
Kondwani Mubisa, Julius N'goma, Bertha Argueta, Marie Pascale Banga Medjo und Hervé Donatien Makebel Paglaga.
Mit Unterstützung von Mirja Stoldt und Collins Otieno.
Publikationsdatum

Beteiligte Personen

Echter Name

Referentin für Klimafinanzierung und Entwicklung
+49 030 / 5771328-36

Echter Name

Teamleiter Internationale Klimapolitik
+49 (0)228 / 60 492-22