Diskussionspapier

The Goal of 100bn USD of Climate Finance

Cover Private Finance
Accounting Issues Regarding Private Finance

Das Diskussionspapier beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten bezüglich der Frage, welche privaten Finanzströme in die 100 Milliarden USD an Klimafinanzierung, die die Industrieländer ab 2020 jährlich für Emissionsminderungs- und Anpassungsmaßnahmen in Entwicklungsländern zu mobilisieren versprochen haben, einbezogen werden können.

Ein Argument ist, dass nicht alle Arten von Finanzströmen in die 100 Mrd. USD einbezogen werden sollten, sondern dass es vielmehr einer klaren Definition darüber bedarf, welche privaten Finanzströme einbezogen werden können. Darüber hinaus beschäftigt sich das Papier damit, welches staatliche Handeln notwendig ist, um die privaten Finanzmittel dem 100-Mrd.-USD-Versprechen (beziehungsweise dem Anteil eines Staates an dem 100-Mrd.-USD-Versprechen) zuzurechnen. Es ist nicht nur ein bestimmtes Maß an staatlichem Handeln notwendig, sondern es müssen auch Doppelzählungen mit anderen Verpflichtungen vermieden werden. Daher sollten Finanzflüsse aus dem Kohlenstoffmarkt dem 100-Mrd.-USD-Versprechen nicht zugerechnet werden. Darüber hinaus sollten sowohl bezüglich privater als auch öffentlicher Mittel nur die Nettoflüsse angerechnet werden. Schließlich geht das Diskussionspapier darauf ein, ob verschiedene Instrumente (z.B. Zuschüsse, konzessionäre Kredite, Garantien) als öffentliche oder private Finanzströme einzuordnen sind.

Insgesamt sollten so viele öffentliche Mittel wie möglich zur Verfügung gestellt werden – auf der einen Seite um in Sektoren und Bereiche zu investieren, die für private Investoren nicht ausreichend attraktiv sind und daher diese Gelder dringend benötigen. Und auf der anderen Seite um diese öffentlichen Mittel dafür zu verwenden, desbezüglich weitere private Mittel und Investitionen anzustoßen. Hierdurch könnte die Lücke zwischen notwendiger und bereitgestellter Finanzierung verkleinert werden.

Publikationstyp

Diskussionspapier

AutorInnen

Linde Grießhaber

Bestellnummer

12-5-01e

Seitenanzahl

24

Publikationsdatum