Klimaaußenpolitik für Sicherheit, Wohlstand und Gerechtigkeit

Klimaaußenpolitik für Sicherheit, Wohlstand und Gerechtigkeit

Die fortschreitende Klimakrise wird zur existenziellen Bedrohung. Ihr muss die deutsche Klimaaußenpolitik entschieden entgegentreten. Diese Außenpolitik sollte Sicherheit herstellen, die Menschenrechte wahren sowie den Wohlstand Deutschlands, der EU und der Partnerländer garantieren. Wenn Deutschland einen angemessenen Beitrag zum Erreichen der Pariser Klimaziele und der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) leisten will, ist aber ein strategischer Neustart unabdingbar – unter Einbeziehung aller relevanten Ministerien.

Insgesamt braucht es eine ambitionierte Steigerung der Klimaschutzmaßnahmen in Deutschland gepaart mit ausreichender internationaler Klimafinanzierung. In unserem Hintergrundpapier erörtern wir die zentralen Handlungsfelder, benennen strategische Prioritäten für Länder und Regionen sowie das Notwendige an strukturellen Bedingungen für den Erfolg einer neuen Klimaaußenpolitik.

Autor:innen
Vera Künzel, Laura Schäfer, Alexandra Goritz, Lutz Weischer, Christoph Bals
Publikationsdatum
Seitenanzahl
50
Publikationstyp
Hintergrundpapier

Ansprechpersonen

Echter Name

Referentin für Anpassung an den Klimawandel und Menschenrechte

Echter Name

Bereichsleiterin Internationale Klimapolitik

Echter Name

Referentin für Klimaaußenpolitik

Echter Name

Politische Leitung Berlin /
Vertretung der Politischen Geschäftsführung bis 15.6.24

Echter Name

Politischer Geschäftsführer
(bis 15.6.24 in Politischer Fokus-Zeit)