Andere über uns

In unserer Zeitung Weitblick veröffentlichen wir jedes Mal ein Grußwort unter dem Motto „Warum ich Germanwatch wichtig finde“. Auf dieser Seite sind die meisten zusammengestellt. Soweit Ämter und Funktionen angegeben sind, beziehen sich diese auf das jeweilige Datum der Veröffentlichung. 

Testimonials (Liste)

Warum ich Germanwatch wichtig finde – Aarti Khosla

Vorschaubild

Die ökologischen und ökonomischen Realitäten weltweit müssen zusammengedacht werden – gerade jetzt, wo wir wirtschaftliche Erholung mit der Bekämpfung der Klimakrise verknüpfen müssen. Als Klima-Kommunikationsexpertin aus Indien schätze ich die Organisation Germanwatch als Vermittlerin an der Schnittstelle zwischen den politischen Entwicklungen im Globalen Norden und den Bedürfnissen und Nuancen des Globalen Südens. Germanwatch denkt mit politischem und wissenschaftlichem Scharfsinn voraus.

Aarti
Khosla
Direktorin der Organisation „Climate Trends“ und des „Global Strategic Communications Councils“ in Indien

Warum ich Germanwatch wichtig finde – Dr. Eckart von Hirschhausen

Vorschaubild

Germanwatch macht eine ganz wichtige Arbeit, um mit Sachverstand die Klimapolitik in Deutschland voranzubringen. Das ist höchste Zeit. Als Arzt wird mir immer klarer: Gesunde Menschen gibt es nur auf einem gesunden Planeten. Wir müssen nicht „das Klima“ retten, sondern uns. Dabei hat Deutschland die allerbesten Voraussetzungen, Vorreiter dieser Transformation zu sein. Deshalb arbeite ich so gerne mit den Pionieren von Germanwatch zusammen. (November 2019)

Dr. Eckart
von Hirschhausen
Moderator, Arzt, Kabarettist und Schriftsteller

Warum ich Germanwatch wichtig finde - Carola Rackete

Vorschaubild

Die Bewältigung der Klimakrise ist eine Frage der Gerechtigkeit. Sie verstärkt bereits bestehende Fluchtursachen und wird Millionen in Armut stürzen. Unser Konsum zerstört die Lebenswelt vor allem armer Menschen, wenn sich zum Beispiel Unternehmen deren Land aneignen. Aber es geht nicht nur darum, dass jeder einzelne seinen ökologischen Fußabdruck verringert. Am wichtigsten ist, dass wir gemeinsam eine klimagerechte und menschenwürdige Politik fordern. Es war ein unglaubliches Gefühl, auf den Großdemos in den letzten Wochen zu sehen, wie viel Potenzial es gibt für mehr Engagement in Sachen Klimagerechtigkeit. (Oktober 2019)

Carola
Rackete
Ökologin und Aktivistin

Warum ich Germanwatch wichtig finde - Nicole Podlinski

Vorschaubild

Ich finde Germanwatch gut, weil die Organisation in unserer derzeitigen Zeitenwende nicht nur mahnt, sondern auch versucht ein Bild zu entwerfen, wie wir die Zukunft gestalten können. Dabei vertraut sie auf die Kraft und Kreativität von Vielen und der Vielfalt. (Mai 2019)

Nicole
Podlinski
Bundesvorsitzende der Katholischen Landvolkbewegung Deutschland

Warum ich Germanwatch wichtig finde - Dr. Ashvini Kumar

Vorschaubild

Indien ist mit hoher Sonneneinstrahlung gesegnet. Die Solarenergie hat sich zu einer der wichtigsten Energiequellen entwickelt, um den Energiebedarf des Landes sowohl im nationalen Netz als auch dezentral zu decken. Doch der Finanzierungsbedarf wird immer größer. Germanwatch unterstützt ein wichtiges Projekt in Indien, das darauf abzielt, ausländische Investitionen im Solarenergiesektor risikoärmer zu machen. Im Zentrum steht die Umsetzungsstrategie einer Multi-Akteurs-Partnerschaft mit mehreren Interessengruppen, um das Verständnis für die Herausforderungen zu erleichtern und gemeinsam mögliche Lösungen zu entwickeln. (März 2019)

Dr. Ashvini
Kumar
Senior-Direktor für Renewable Energy Technology Applications am „The Energy and Resources Institute” (TERI), Neu-Delhi

Videos Andere über uns

Rede von Norbert Röttgen (CDU) zum Jubiläum

Germanwatch Jubiläum - Rede Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen)

Rede von Robert Watson zum Jubiläum

Rede von Ulrich Kelber (SPD) zum Jubiläum

Germanwatch Jubiläum - Rede Peter Liese, MdEP (EVP)

Videobotschaft von UNEP-Chef Achim Steiner zum Jubiläum