Auf dem Weg zu einem grünen G7-Wasserstoff-Aktionspakt

First Page of the Policy Brief

Im Mai 2022 kündigten die G7-Umwelt-, Klima- und Energieminister:innen den G7-Wasserstoff-Aktionspakt (G7-HAP) an. Dieser legt anhand von sechs Schwerpunktbereiche dar, wie die G7 die Entwicklung eines globalen kohlenstoffarmen und grünen Wasserstoffmarkts unterstützen will. Deutschland sollte die verbleibende G7-Präsidentschaft dafür nutzen, um diese Bereiche zu konkretisieren. Am wichtigsten ist, dass die G7 ihren Fokus klar auf grünen Wasserstoff legen und gleich zu Beginn des Marktaufbaus Nachhaltigkeitsstandards erarbeiten und etablieren.

Wir empfehlen den G7-Staaten:

  1. Ziele, Funktionen und Zeitpläne des G7-HAP zu spezifizieren
  2. Den Mehrwert im Vergleich zu anderen multilateralen Wasserstoffprogrammen zu erhöhen
  3. Grünen Wasserstoff klar zu priorisieren
  4. Vom Austausch über Best Practices für nachhaltigen Wasserstoffproduktion hin zu einer gemeinsamen Definition von Nachhaltigkeitsstandards zu gelangen
  5. Eine gemeinsame Vision für ein glaubwürdiges Monitoring- und Zertifizierungssystem zu entwickeln
Publikationstyp
Stellungnahme
Autor:innen
Andrea Triki, Kuat Abeshev, Alexandra Goritz und David Ryfisch
Seitenanzahl
10
Publikationsdatum

Beteiligte Personen

Echter Name

Referentin für Wasserstoff und Klimapolitik
+49 (0)30 / 57 71 328-24

Echter Name

Referentin für G7, Klimaschutz und Finanzierung
+49 (0)30 / 57 71 328-32

Echter Name

Teamleiter Internationale Klimapolitik
+49 (0)228 / 60 492-22

Echter Name

Studentischer Mitarbeiter
+49 (0)30 / 57 71 328-0