Blogpost
29.09.2022
Kraftwerk mit rauchenden Schornsteinen

Seit dem vergangenen Jahr gibt es in Deutschland einen nationalen CO2-Preis. Eigentlich sollte dieser jedes Jahr ansteigen. Doch angesichts der hohen Energiepreise hat die Bundesregierung nun vorgeschlagen, die geplante Erhöhung auszusetzen. Dieses Vorhaben ist viel zu kurz gedacht – Bundestag und Bundesrat sollten die Pläne stoppen.

Termin
24.06.2022
Bild zum Termin der Berliner Klimagespräche

At the #20 Berlin Climate Talks (#20 Berliner Klimagespräche) on Wednesday July 20, we will talk about expectations for this year's UN Climate Change Conference (COP27) in Egypt with very exciting and high-level speakers. Voices from the German and African civil society will enrich the discussion with their perspectives.

Publikation
24.06.2022
Titelseite des Factsheets

Kipppunkte spielen im Klimawandel eine entscheidende Rolle. Sind sie erreicht, werden unumkehrbare Entwicklungen in Gang gesetzt, die massive Konsequenzen nach sich ziehen können – für einzelne Regionen, ganze Kontinente oder sogar global. Es gibt viel Forschung zu Kipppunkten, doch es fehlt an konkreten Handlungsempfehlungen. Unser Kurzpapier zeigt: Ein Frühwarnsystem kann diese Lücke füllen.

Meldung
16.06.2022
Gemeinsame Stellungnahme TAMG
Verbände-Stellungnahme: Rechtsentwurf des BMEL zur Änderung des Tierarzneimittelgesetzes

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der das nationale Tierarzneimittelgesetz (TAMG) an die EU-Verordnung (EU) 2019/6 anpassen soll. Zudem soll das vom BMEL veröffentlichte nationale Antibiotikaminimierungskonzept für die Tierhaltung im TAMG integriert werden.
Mehrere Organisationen aus den Bereichen des Umwelt- und Tierschutzes, darunter auch Germanwatch, sowie der Humanmedizin reichten heute eine gemeinsame Stellungnahme zum Gesetzesentwurf beim BMEL ein.

Termin
15.06.2022
Vorschaubild Plastikfreie Stunde

Thema: Wandel in Bewegung setzen  Wirksam Handeln mit dem Handabdruck

Worum geht es?

Wir wissen, dass wir einen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit brauchen. Doch was können wir tun, um nachhaltiges Verhalten in unserer Gesellschaft leichter und normaler zu machen? Können wir die Strukturen, die einen nachhaltigen Lebensstil für viele Menschen erschweren, verändern? Wo habe ich persönlich einen Hebel, um wirklich Wandel in Bewegung zu setzen?

Termin
08.06.2022

Was haben Tech-Community (Bits) und Gerechtigkeits- und Umweltbewegung (Bäume) voneinander gelernt und wie sind sie gemeinsam aktiv geworden? Die erste Bits & Bäume Konferenz 2018 hat viel Dynamik in die Debatte um Digitalisierung und Nachhaltigkeit gebracht. Bits & Bäume ist zu einer großen Bewegung gewachsen. In Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft werden Ideen, Konzepte und Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Gestaltung der digitalen Transformation diskutiert und ausprobiert.

Meldung
07.06.2022
Save the Date: Bits & Bäume Konferenz 2022

Das zweite große Treffen der Tech-Community (Bits) und der Gerechtigkeits- und Umweltbewegung (Bäume) steht an! Mit einem Call for Participation rufen Germanwatch und seine Partnerorganisationen dazu auf, sich mit eigenen Ideen an der Konferenz „Bits & Bäume“ 2022 zu beteiligen.

Termin
12.05.2022

Veranstaltungsreihe für politisch Aktive und Multiplikator:innen aus Parteien, Medien, Gewerkschaften, sozialen Bewegungen sowie umwelt- & entwicklungspolitischen Organisationen.

Termin
10.05.2022

Die Climate Action Academy (CAA) ist ein virtuelles Fortbildungsprogramm zum Thema Klimawandel, nachhaltige Städte und Wasserwirtschaft, das sich an Pädagog:innen, lokale Organisationen sowie deren Lerngemeinschaften richtet. Das Ziel ist, mit einem interdisziplinären Ansatz diese Themen stärker und langfristig in lokale Lehrpläne und Bildungsarbeiten zu integrieren.

Publikation
04.05.2022
Front Page Climate Law Briefing
Klimagesetze in Europa – entscheidend, um Klimaneutralität zu erreichen

Auf dem Weg zu einer klimaneutralen EU sind (nationale) Klimagesetze von entscheidender Bedeutung. Dieses Briefing, das Beiträge aus 17 verschiedenen Ländern versammelt, vermittelt Basiswissen über alle nationalen Klimagesetze der EU-Mitgliedsstaaten, bietet Unterstützung für alle, die die Mitgliedsstaaten zu mehr Eigenverantwortung ermutigen wollen, und gibt einen Überblick über erfolgreiche nationale Governance-Mechanismen.