Weckruf für den Klimaschutz

Cover: Weckruf für den Klimaschutz
Vier vordringliche Aufgaben der Bundesregierung

Angesichts der weltweit eskalierenden Klimakrise ist es höchste Zeit, dass die deutsche Regierung endlich wirkungsvolle Maßnahmen gegen die Erderhitzung ergreift.  Die Verwüstungen, die Hitzewellen und anderen Wetterextreme weltweit anrichten, lassen es nicht mehr zu, die Umsetzung der international verkündeten Klimaziele Deutschlands in Sonntagsreden vorzugaukeln, ohne die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Seit neun Jahren ist der Treibhausgas-Ausstoß in Deutschland nicht gesunken. Deutschland verfeuert mehr Braunkohle als jedes andere Land der Erde. Das international angekündigte Ziel, bis 2020 die Emissionen um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken, will die Regierung drastisch verfehlen. Und ohne entschiedene Weichenstellungen insbesondere in Bezug auf Kohle, Verkehr und Landwirtschaft in den nächsten Monaten sind selbst die im Koalitionsvertrag beschworenen Klimaziele für 2030 kaum noch zu erreichen. Seit Jahrzehnten wissen wir um die Folgen der Erderhitzung - und  was dagegen zu tun ist. Es ist Zeit zu Handeln.

Die Bundesregierung hat jetzt vier vordringliche Aufgaben: Sie muss Sofortmaßnahmen zur Erreichung des 40%-Reduktionsziels auf den Weg bringen und die Transformation der Sektoren Stromerzeugung, Verkehr und Landwirtschaft entschieden vorantreiben.


Diese 3-seitige Publikation wurde gemeinsam mit dem WWF Deutschland verfasst.

Beteiligte Personen

Echter Name

Politischer Geschäftsführer
+49 (0)228 / 60 492-34

Echter Name

Pressesprecher
+49 (0)228 / 60 492-23, +49 (0)151 / 252 110 72